Q7RF

1.    Wofür kann ein Q7RF-Thermostat verwendet werden?

-Der Funk-Raumthermostat COMPUTHERM Q7RF wurde speziell für die Steuerung von Heiz- und Kühlsystemen entwickelt. Es eignet sich auch zur Steuerung von elektrischen und elektronischen Geräten, die durch Entfernen und Wiedereinschalten des Netzteils ein- und ausgeschaltet werden können.

2.   Wie lang ist die Batterie funktionsfähig ?

-Die erwartete Batterielaufzeit bei normalem Gebrauch beträgt ca. 1,5-2 Jahre.

3.Wo sollen die Sender- und Empfängereinheit des Thermostats platziert werden?

-Es empfiehlt sich, den Thermostat-Sender in einem Raum mit regelmäßiger oder längerfristiger Nutzung so zu platzieren, dass er sich in Richtung der natürlichen Bewegung des Raumes befindet, jedoch nicht Zugluft oder extremer Hitze ausgesetzt ist (z. B. Sonneneinstrahlung, Kühlschrank, Kamin , etc.). Seine optimale Lage ist 1,5 m über dem Boden. Das Gerät lässt sich einfach auf den Sockel aufrasten und kann anschließend auf jeder waagerechten Fläche (z B Tisch, Regal, Kommode) platziert oder dank der Schraublöcher auf der Rückseite sogar an der Wand montiert werden.

-Der Empfänger des Thermostats COMPUTHERM Q7RF sollte in der Nähe des Kessels an einem vor Feuchtigkeit und Hitze geschützten Ort installiert werden. Berücksichtigen Sie bei der Standortwahl des Empfängers auch, dass die Ausbreitung von Funkwellen durch schwere Metallgegenstände (zB Kessel, Pufferspeicher etc.) verursacht wird oder Metallkonstruktionen können nachteilig beeinflusst werden. Wir empfehlen, den Empfänger nach Möglichkeit in einem Abstand von mindestens 1-2 m und in einer Höhe von 1,5-2 m vom Kessel und anderen großen Metallkonstruktionen zu installieren, um eine störungsfreie Funkkommunikation zu gewährleisten. Wir empfehlen Ihnen, die Zuverlässigkeit der Funkverbindung am ausgewählten Standort zu überprüfen, bevor Sie den Empfänger installieren. Installieren Sie den Empfänger nicht unter der Kesselabdeckung oder in unmittelbarer Nähe von heißen Rohren oder Pumpen, da dies die Komponenten beschädigen und die Funkverbindung (Funkfrequenz) gefährden kann. Weiterhin wird empfohlen, den Receiver von einer anderen Steckdose als dem Kessel (möglichst von einer anderen Phase) mit Netzstrom zu versorgen und keinesfalls vom Kessel zum Receiver zu führen. Um einen Stromschlag zu vermeiden, lassen Sie den Empfänger an einen Boiler anschließen!

4. Wie schließe ich das Produkt an ?

-Das Gerät muss von einer befähigten Person installiert / in Betrieb genommen werden! Das zu steuernde Gerät muss an den 1-2 Anschlusspunkten auf der Rückseite des Receivers angeschlossen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung des Produkts.

5. Für welches Gerät ist das Q7RF zur Steuerung geeignet?

-Der Funk-Raumthermostat COMPUTHERM Q7RF eignet sich zur Steuerung der meisten Kessel und Klimaanlagen auf EU Markt. Er lässt sich problemlos an jede Gastherme oder Klimaanlage mit Zweidraht-Raumthermostat-Anschlussstelle anschließen, egal ob mit 24 V oder 230 V Regelkreis. Es eignet sich auch zur Steuerung von elektrischen und elektronischen Geräten, die durch Entfernen und Wiedereinschalten des Netzteils ein- und ausgeschaltet werden können.

6. Benötigen Sie 220 V für das Thermostat?

-Für den Betrieb des Thermostat-Senders ist er nicht erforderlich, es werden lediglich 2 1,5 V Alkaline-Batterien (Typ LR6; Größe AA) benötigt

Der Thermostatempfänger arbeitet jedoch mit 230 V Netzspannung.

7. Kann man mehrere Q7RF gleichzeitig verwenden ?

- Ja .

Jeder Thermostat und die dazugehörigen Empfänger haben einen eigenen Sicherheitscode, der den sicheren und störungsfreien Betrieb der Geräte garantiert. Jeder Empfänger empfängt nur Signale von einem Thermostat mit demselben Sicherheitscode. Dadurch können grundsätzlich beliebig viele Geräte in unmittelbarer Nähe zueinander verwendet werden, ohne dass es zu Problemen bei der Gerätekommunikation kommt.

8. Was soll ich tun, wenn sich der Empfänger einschaltet, aber die Spannung nicht erscheint?

-Der Empfänger des Gerätes verfügt über potenzialfreie (spannungsfreie) Ausgangsanschlüsse, daher zeigen die Ausgänge standardmäßig keine 230 V an, sondern schließen nur die beiden angeschlossenen Adern oder trennen die Verbindung zwischen ihnen. Soll beim Einschalten des Gerätes 230 V Netz ausgegeben werden, müssen Sie gemäß Bedienungsanleitung ein Netzphasenkabel an Klemme 1 oder 2 des Gerätes anschließen. Ziehen Sie vor dem Anschließen unbedingt das Netzkabel ab und lassen Sie es von einer qualifizierten Person anschließen!

9. Was verursacht die falsche Verbindung?

-Dies kann mehrere Gründe haben. Die häufigsten Ursachen sind:

Verwendung einer ungeeigneten Batterie (z. B. eine Leere oder nicht alkalischen Batterie)
zu großer Abstand oder zu viele Hindernisse (z. B. mehr Stahlbetonplatten, mehr dicke Wände usw.) zwischen Sender- und Empfängereinheit
falsche Platzierung des Thermostat-Senders oder -Empfängers (Details siehe oben)
Verwendung anderer Hochfrequenzgeräte (Funksender und kabellose Kopfhörer), die in der Nähe verwendet werden und mehr Leistung als üblich abgeben
andere externe Störungen (z.B Hochleistungsantenne auf dem Dach oder in der Nähe)

Die Verwendung der COMPUTHERM Q2RF Signalverstärkerbuchse kann einige der Probleme lösen (z.B zu großer Abstand oder zu viele Hindernisse zwischen Sender und Empfänger).

10. Wie funktionieren die Geräte nach der Stromausfall weiter?

Bei Wiederherstellung der Stromversorgung wird der Ausgang des Empfängers zunächst abgeschaltet. Da der Sender jedoch alle 5 Minuten seinen aktuellen Schaltbefehl wiederholt, kehrt die Heizungs-/Kühlanlagensteuerung spätestens 5 Minuten nach dem Stromausfall in den zuvor eingestellten Modus zurück.

11. Kann der Thermostat mit mehreren Empfängern gleichzeitig synchronisiert werden ?

-Jawohl. COMPUTHERM Funk-Thermostate können mehrere Funkgeräte gleichzeitig steuern, wie zum Beispiel: Q1RX-Steckdose, Q3RF-Empfänger, Q7RF-Empfänger. Um eine Verbindung herzustellen, müssen die Empfänger in den Ausrichtungsmodus versetzt werden und die SET- und DAY-Tasten auf der Vorderseite des Q7RF-Thermostats müssen gedrückt werden, bis die LEDs an den Empfängern aufhören zu blinken.

12.Was soll ich tun, wenn das Thermostat-Thermometer nicht genau misst?

-Drücken Sie von den Tasten an der Vorderseite des Thermostats einmal kurz die SET-Taste. Drücken Sie dann kurz und unmittelbar nach dem Halten der HOLD-Taste die DAY-Taste. Das Display zeigt dann CAL an und Sie können mit der +/- Taste die angezeigte Temperatur relativ zum gemessenen Wert ändern.

13. Was bedeutet  " LO " oder " HI "  im Display anstatt Temperatur ?

-Dies bedeutet, dass die vom Gerät gemessene Temperatur außerhalb des Messbereichs des Temperatursensors liegt: LO ist zu niedrig und HI ist zu hoch. Dies kann auftreten, wenn sich das Gerät in einer extrem kalten oder heißen Umgebung befindet, wenn der Temperatursensor physisch beschädigt wird.